(Sandy) Alex G: „When I make a social media post, I feel bad.“


Wir sind mit dem Indie-Rock-Superman in Berlin um die Häuser gezogen

Nur um das direkt klarzustellen: Die größte Errungenschaft des (Sandy) Alex G ist mit Sicherheit nicht die Tatsache, dass er schon als Gitarrist von Frank Ocean tätig war – und trotzdem dürfte dieser Umstand Vielen ein ehrfürchtiges „Wow“ entlocken. Völlig zurecht: Der begabte Alex Giannascoli alias (Sandy) Alex G ist einer dieser seltenen musikalischen Geschichtenerzähler, dessen Weirdness und Genialität sogar The Fader dazu verleitet hat, ihn als modernen Neil Young zu bezeichnen. Wie der Pitchfork-Liebling mit solchen Vergleichen umgeht, weshalb er mit seinem neuen Album HOUSE OF SUGAR beweist, dass Indie-Rock 2019 immer noch nicht tot ist, und wieso er große Pop-Show-Spektakel von internationalen Superstars gar nicht so verkehrt findet, haben wir mit ihm bei einem nächtlichen Bier in Berlin-Neukölln diskutiert.

Interview
Interview
Interview
Interview
auf Tour
Interview
Interview
Artist To Watch